Aus der Sicht des Mannschaftsführers

Yves Bircher, Mannschaftsführer THL B

Das Saisonziel wurde kurz und knapp definiert: Titelverteidigung.

Nach einem harzigen Saisonstart am 29.10.17, konnte im vierten Spiel endlich der erste Sieg nach Penalty eingefahren werden. Danach konnten regelmässiger Punkte gut geschrieben werden. Nur der EHC Tatankas I konnte nicht bezwungen werden, noch nicht.

Aus den 12 Spielen der Qualifikation resultierten 6 Siege und 6 Niederlagen. Dies ergab 17 Punkte, Rang 3 und die Qualifikation zu den Aufstiegsplayoffs.

Das erste Spiel gegen den Vertreter aus der THL-A, den HC Ermatingen, ging erst im Penaltyschiessen verloren. Nur zwei Tage später, und noch motivierter dem „Grossen“ ein Bein zu stellen, konnte ein verdienter 6:4 Sieg eingefahren werden. Aufgrund Terminproblemen beim Gegner wurde Spiel 3 „forfait“ gewertet und die zweite Mannschaft der VIPERS Weinfelden steht im Aufstiegsfinal. Der EHC Tatankas I war in diesem Final zu stark, entschied beide Partien für sich, und sicherten sich so den Aufstieg in die THL-A. Wir gratulieren zu diesem Erfolg.

Auch in diesem Jahr geht ein grosses Dankeschön an Alle, die zur Saison 17/18 beigetragen haben. Trainer, Coach, Staff an der Bande, Schiedsrichter, Hüsli-Crew, Matchbesucher und allen Spielern.

Auf einen guten Sommer.

Yves Bircher,
Mannschaftsführer THL B

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.